De |  It

Der erste Eindruck zählt und der letzte bleibt

Fast immer ist es der erste Eindruck, der über Erfolg oder Misserfolg im Berufs-und Privatleben entscheidet.
Es dauert keine drei Sekunden: Jemand kommt zur Tür herein, die anderen schauen ihn an - und machen sich unbewusst ein Bild von ihm. Dieses Image mag stimmen oder nicht. Das ist das Ungerechte am ersten Eindruck.
"Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck". Natürlich könne man ihn relativieren oder sogar revidieren, aber das braucht Zeit und kostet Energie. "Wer einen schlechten, ersten Eindruck vom Gegenüber hat, dem fallen ganz unbewusst vor allem solche Dinge ins Auge, die seine erste Wahrnehmung stützen".

 

Aber wie kann man diese Momente beeinflussen?

Einige Regeln helfen, die entscheidenden Sekunden des Lebens besser zu meistern.

  • gutes Benehmen

  • tadellose Umgangsformen

  •  zu jedem Anlass passend gekleidet

  • die wichtigsten Knigge-Regeln beherrschen

  • auch in noblen Restaurants die Haltung wahren

  • die Bedeutung der Köperspache kennen

  • zu wissen was wirkt

 

Wie gelingt es manchen Menschen, sympathischer und fachkompetenter als andere zu wirken?

Für einen guten ersten Eindruck müssen Verhalten und Aussehen auf den ersten Blick angemessen sein. Das gilt nicht nur im Privatleben, sondern erst recht bei Begegnungen im stärker formalisierten Geschäftsleben.

 

Schönheit ist:
Mit sich selbst und seinem Körper in Harmonie zu leben
...mehr >>